DRUCKEN

Menüvorschlag des Monats

Salat; Foto:© BilderBox.com

Inhaltsstoffe pro Portion für das gesamte Menü:

EnergieFettKohlenhydrate EiweißBallaststoffeCholesterin
BE
658 kcal40,8 g76,3 g22,4 g------
6

Unsere Diätologinnen haben das folgende Menü für Sie zusammengestellt. Mit einer leichteren und gesünderen Kost leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Gesundheit.  


up

Bunter Herbstsalat

200 kcal | 0,5 BE pro Portion


Zutaten für den Salat für 4 Portionen:

  • 100 g Rucola
  • 50 g Vogerlsalat
  • 1 mittlere rote Rübe
  • 1 rote Zwiebel
  • 80 g Blauschimmelkäse
  • 20 g Kürbiskerne
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL schwarzer Balsamico
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung:

Die rote Rübe in einem Topf ca. 45 – 60 Minuten weichköcheln lassen. Salate verlesen, gründlich waschen und bei Bedarf in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kürbiskerne grob hacken. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Für das Dressing in einem Glas Olivenöl, Balsamico, Honig, Salz und Pfeffer miteinander verrühren. Nehmen Sie die rote Rübe aus dem Topf, mit Handschuhen schälen und in kleine Streifen schneiden.

Nun die Salate, die Zwiebel und die rote Rübe auf einem flachen Teller verteilen. Mit dem zerbröckelten Blauschimmelkäse und den gehackten Kürbiskernen bestreut und dem Dressing vermischt servieren.


up

Flammkuchen mit Süßkartoffeln

368 kcal | 3,7 BE pro Portion


Zutaten für den Teig für 4 Portionen:

  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 125 – 150 ml Wasser
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Prise Salz

 

Zutaten für den Belag:

  • 200 g Sauerrahm
  • 150 g (1 mittelgroße) Süßkartoffel
  • 100 g Lauch
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • ½ TL Paprikapulver edelsüß
  • ½ TL gemahlener Chili
  • ½ TL gemahlener Koriander
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Für den Flammkuchen alle Zutaten gründlich in einer Schüssel vermischen. Die Masse so lange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Nun das Backrohr auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen, den Teig rasten lassen. In der Zwischenzeit für den Belag Zwiebeln schälen und mit dem Lauch in dünne Ringe schneiden. Die Süßkartoffel ebenfalls schälen, waschen und in hauchdünne Scheiben hobeln.

Sauerrahm gemeinsam mit den Gewürzen in einem kleinen Gefäß vermengen. Den Teig in rechteckiger Form dünn auf Backpapier ausrollen und gleichmäßig mit der Creme bestreichen. Erst die Süßkartoffelscheiben und dann den Lauch und die Zwiebeln darüber verteilen, ins Rohr geben und 10 – 15 Minuten lang backen lassen, bis der Teig eine leicht goldgelbe Farbe annimmt. Petersilie waschen und fein hacken. Zum Schluss den Flammkuchen herausholen, in gleich große Stücke schneiden und mit frischer Petersilie bestreut warm servieren.

  

 

up

Gebackene Birnen mit Zimtjoghurt

190 kcal | 1,75 BE pro Portion


Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 g Naturjoghurt
  • 4 kleine, feste Birnen
  • ½ Zitrone
  • 40 g Walnusskerne
  • 2 EL Honig
  • 1 – 2 Zimtstangen (Ceylon-Zimt) oder 2 TL gemahlener Zimt

 

Zubereitung:

Das Backrohr auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 4 Bögen Backpapier zu einem Quadrat (ca. 30 x 30 cm) zuschneiden.

Eine kleine Pfanne erhitzen und die gehackten Walnüsse darin kurz ohne Öl anrösten. Die Birnen waschen, schälen, halbieren und jeweils das Kerngehäuse entfernen. Die Zitronenhälfte auspressen und den Saft mit den Walnüssen und dem Honig in einer kleinen Schale verrühren. Immer 2 Birnenhälften auf dem zugeschnittenen Backpapier mittig verteilen und mit der Zitronen-Walnuss-Mischung beträufeln. Das Papier in Form eines Bonbons verschließen und an den beiden Enden mit Küchengarn zusammenbinden. In einer Form im Backofen oder direkt auf dem Rost ca. 10 – 12 Minuten backen.

In der Zwischenzeit bei Bedarf die Zimtstangen mit einer Reibe (z. B. Muskatreibe) zu einem Pulver mahlen und das Zimtpulver mit dem Joghurt verrühren. Die Birnen aus dem Rohr nehmen, die Päckchen in der Mitte leicht öffnen und zusammen mit der Joghurtsauce auf Tellern servieren.


Guten Appetit!