DRUCKEN

Menüvorschlag des Monats

Radieschen; Foto: STGKK

Inhaltsstoffe pro Portion für das gesamte Menü:

EnergieFettKohlenhydrate EiweißBallaststoffeCholesterin
BE
707 kcal36 g61,4 g 29,9 g
12,5 g243 mg
5

Unsere Diätologinnen haben das folgende Menü für Sie zusammengestellt. Mit einer leichteren und gesünderen Kost leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Gesundheit.  

up

Radieschenschaumsuppe

126 kcal pro Portion
0,7 BE pro Portion


Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Bund Radieschen
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Schlagobers 
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 gestrichene Esslöffel Mehl  
  • 1 EL Rapsöl
  • Muskat, Salz, Pfeffer

Die Radieschen waschen, putzen und 4 Stück beiseitelegen. Das Gemüsegrün von einem Bund aufheben. Die übrigen Radieschen klein schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. In einem Topf das Rapsöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die klein geschnittenen Radieschen zugeben und ebenfalls mitdünsten. Mit dem Mehl bestauben und anschwitzen. Nun mit der Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und einige Minuten leicht köcheln lassen. Die Radieschenblätter waschen, klein hacken und in die Suppe geben. Den Schlagobers zugeben und nun die Suppe fein pürieren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe in Tellern anrichten. Die übrigen Radieschen in sehr feine Scheiben schneiden oder raspeln und als Dekoration auf der Suppe verteilen.

up

Hühner-Rouladen mit Kerbelpesto und Salzerdäpfeln, grüner Salat mit Karotten

479 kcal pro Portion
3 BE pro Portion

Tipp: Alternativ kann der Kerbel auch durch Petersilie ersetzt werden.


Zutaten für 4 Personen:

Hühner-Rouladen mit Kerbelpesto und Salzerdäpfeln

  • 4 Hühnerschnitzel (à 150 g)
  • 800 g Erdäpfeln 
  • 4 Scheiben Schinken (mager)
  • 3 Eier 
  • 50 g Pinienkerne 
  • 3 Bund Kerbel (Alternativ Petersilie)
  • 2 Schalotten 
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 4 EL Olivenöl 
  • 3 EL Senf 
  • Salz,  Pfeffer


Für die Beilage die Erdäpfel kochen, schälen, mit Salz würzen und warm halten. Die Eier hart kochen, abschälen und mit einer Gabel zu einer groben Masse zerdrücken. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett kurze Zeit goldbraun rösten und klein schneiden. Den Kerbel waschen und mitsamt den Stielen sehr fein hacken, die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein hacken. Eier, Pinienkerne, Kerbel, Knoblauch in einer kleinen Schüssel mit 2 EL Olivenöl gut vermischen und mit wenig Salz und Pfeffer würzen.
Die Hühnerschnitzel bei Bedarf flach klopfen. Mit etwas Senf bestreichen, den Schinken darauf verteilen und das Pesto aufstreichen (ca. ein Zentimeter Rand freilassen). Die Schnitzel fest zusammenrollen – dabei die Seiten etwas nach innen schlagen - und mit Holzstäbchen fixieren.
Die Schalotten fein würfeln. Die Rouladen mit Pfeffer würzen. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen mehrere Minuten goldbraun anrösten. Zum Schluss in das vorgeheizte Backrohr geben und bei 150 Grad Ober- und Unterhitze 10 bis 15 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Schalotten im Bratfett andünsten und mit wenig Wasser ablöschen. Schnitzel herausnehmen, auf Tellern zusammen mit den Erdäpfeln anrichten und mit etwas Bratensauce servieren.


Grüner Salat mit Karotten

  • 1 Kopfsalat (z. B. Batavia, Eichblatt, Krauthäuptel)
  • 2 große Karotten 
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • 3 EL Essig (nach Belieben Apfelessig, Balsamico etc.)

Die Knoblauchzehen schälen, Salat und Karotten gründlich waschen. Blattsalat mundgerecht schneiden, Karotten raspeln und beides in eine große Schüssel geben. Mit einem Dressing aus fein gehacktem Knoblauch, Kürbiskernöl und Essig zur Hauptspeise genießen. 

up

Erdbeer-Zitroneneis

104 kcal pro Portion
1,3 BE pro Portion


Zutaten für 4 Personen:

  • 700 g Erdbeeren
  • 250 ml Buttermilch
  • 1/2 Bio-Zitrone
  •  2 Stiele Zitronenmelisse 

Die Zitronenschale abreiben und die Frucht auspressen. Buttermilch, Abrieb und Zitronensaft vermischen. Die Erdbeeren putzen, waschen und würfelig schneiden. Die Blätter der Zitronenmelisse waschen, klein hacken und gemeinsam mit den Beeren zur Buttermilch geben. Mit dem Mixer zu einer feinen Masse pürieren. Für ca. 5 Stunden in das Gefrierfach stellen und auf kleinen Tellern anrichten. Mit je einem Blatt Zitronenmelisse garniert servieren. 


Guten Appetit!