DRUCKEN

Begleit- und Folgeerkrankungen

Foto: © Alexander Raths/Fotolia.com

Begleit- und Folgeerkrankungen entstehen durch ständig oder immer wiederkehrend hohe Butzuckerwerte. Sie können diese durch einen gesunden Lebensstil (zB ausgewogene Ernährung, Bewegung, Rauchstopp) und eine gute ärztliche Behandlung weitgehend vermeiden.

Beachten Sie:
Nur durch regelmäßige Untersuchungen bei Ihrem Arzt können diabetesbedingte Veränderungen rechtzeitig erkannt und behandelt werden.

Welche Folgeerkrankungen gibt es?

  • Verkalkungen der Hirngefäße und Halsschlagader
  • Netzhauterkrankungen mit Erblindungsgefahr („grauer Star“, „grüner Star“)
  • Verengung der Herzkranzgefäße bis zum Herzinfarkt
  • Nieren arbeiten nicht mehr ausreichend
  • Verengungen der Blutgefäße, Gefühllosigkeit, Wunden heilen schlecht - bis hin zur Amputation von Gliedmaßen