ÄrztInnen mit Laptop und Tablet, © Shutterstock Inc


Infos für angehende Therapie Aktiv ÄrztInnen


Teilnahme­voraussetzungen 

Allgemeine Voraussetzungen

Sie sind niedergelassene Ärztin oder Arzt für Allgemeinmedizin bzw. Fachärztin oder Facharzt für Innere Medizin.

 

Strukturelle Voraussetzungen

Blutzuckermessung: Trockenchemie, Blutdruckmessung, Harnstreifen Mikroalbumintest, Möglichkeit zur venösen Blutabnahme, Reflexhammer, Monofilament und Stimmgabel, Waage (bis 180 kg), Messlatte, Maßband, Oberarmmanschette für adipöse PatientInnen. 

Arzneimittel: Kochsalzlösung, Glukoselösung mind. 10%, schnell wirksames Insulin. 



 

In 3 Schritten für künftige Therapie Aktiv ÄrztInnen

1. Absolvierung des Basis-Seminars

  • Die Ausbildung kann online oder als Präsenzschulung absolviert werden. Nähere Infos über die Präsenzschulungen erhalten Sie bei der für Ihr Bundesland zuständigen Administrationsstelle oder der regionalen Ärztekammer. 


2. Beitrittserklärung

  • Für die Registrierung von Therapie Aktiv ÄrztInnen ist die Beitrittserklärung nach Absolvierung des Basis-Seminars an die für die Registrierung zuständige Stelle in Ihrem Bundesland weiterzuleiten. Formular herunterladen.


3. Registrierung als Therapie Aktiv ÄrztInnen



 

Aus- und Weiterbildungen

Ärzte und Ärztinnen in einer Schulung, © Shutterstock Inc Das Fundament für eine optimale Betreuung Ihrer PatientInnen mit Diabetes Typ 2 sind fachspezifische Aus- und Weiterbildung.

Mit einem absolvierten Basis-Seminar können Sie am Therapie Aktiv Programm erfolgreich teilnehmen. Dieses kann im Rahmen einer Präsenzschulung oder als E-Learning absolviert werden.

Denn
Ihre Expertise ist wichtig für Ihre PatientInnen! Gerade bei einer komplexen Erkrankung wie Diabetes ist Ihr Wissen in allen Facetten der Therapie von unschätzbarem Wert. So können Sie Ihren PatientInnen eine umfassende und strukturierte Betreuung anbieten!

 

Dieses unterteilt sich in:

  • Grundlagen von Therapie Aktiv
  • Fachspezifischer Teil

Ebenso müssen jährliche Weiterbildungen (je 2 Stunden über 3 Jahre) besucht werden. 


Die ärztliche Ausbildung ist je nach Bundesland unterschiedlich organisiert. Nähere Infos über die Ausbildung erhalten Sie bei der für Ihr Bundesland zuständigen Ansprechperson der Administrationsstelle.